Die Bundesautobahn 12 (Abkürzung: BAB 12) – Kurzform: Autobahn 12 (Abkürzung: A 12) – verbindet die Bundeshauptstadt Berlin mit Frankfurt (Oder) und Polen und ist Teil der Europastraße 30. Sie beginnt am Dreieck Spreeau (Berliner Ring) und wurde 1937 bis Frankfurt (Oder) eröffnet. Der Abschnitt bis zur Grenze nach Polen wurde 1957 eröffnet, allerdings nur einbahnig. Vierspurig ausgebaut wurde dieser Streckenteil erst 1992.

2006 wurden an einem Meßpunkt bei Fürstenwalde täglich 33.500 Fahrzeuge gezählt, davon 9.300 LKW[1].

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Märkische Oderzeitung, 29. November 2006, S. 11

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.